artikel

Zubehör für die Stillzeit – wie wählt man das richtige aus?

Früher hieß es, dass kleine Kinder nur schlafen und essen. Diese beiden Aktivitäten scheinen einfach und sollten jungen Eltern keine großen Probleme bereiten. Jede neue Mutter und jeder neue Vater weiß jedoch, dass sowohl das Schlafen gehen als auch das Stillen von Babys und Kleinkindern eine ziemliche Herausforderung sein kann. Um die Tätigkeit zu erleichtern, ist es lohnenswert, sich von den ersten Momenten des Lebens eines Kindes an, mit Stillzubehör auszustatten. Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl – welche sollten Sie also wählen, um Komfort den Jüngsten zu gewährleisten und sich die Aufgabe zu erleichtern?

Stillzubehör im Überblick

Es gibt eine breite Produktpalette an Stillzubehör. In den Verkaufsregalen finden Sie sowohl solche, die für die Babys als auch für Kleinkinder bestimmt sind. So stehen verschiedene Arten von Babyflaschen, Saugern, buntem Besteck und ungewöhnlich geformtem Geschirr nebeneinander. Viele dieser Accessoires sind nicht nur praktisch und funktional, sondern regen die kindliche Entwicklung auf interessante Weise an. Stillzubehör beinhaltet auch Produkte, die jungen Müttern das Leben erleichtern sollen. Sie können hier unter anderem Geräte und Produkte wie Laktose, Klopfauflagen, Still-BHs oder Stillkissen finden.

 

Stillzubehör für den Anfang

In den ersten Wochen oder gar Monaten des Lebens eines Kindes brauchen Sie keine Schüssel oder Löffel, die sich bei Hitze verfärben. Das heißt aber nicht, dass es der Babyausstattung an Stillzubehör fehlen sollte – ganz im Gegenteil. Bevor das Baby geboren wird, müssen Sie eine Flasche mit einem Sauger haben. Dieses Zubehör ist unverzichtbar, egal für welche Art von Ernährung Sie sich entscheiden (Stillen, Flasche geben).

Am besten wenn Sie Flaschen mit mindestens zwei Volumen kaufen – junge Mütter empfehlen am häufigsten solche mit einem Fassungsvermögen von 125 und 250 ml. Eine gute Wahl sind Modelle mit ergonomischer Form, die bequem zu halten und zu waschen sind. Praktische Optionen sind transparente Flaschen, in denen die Milchmenge sichtbar ist, und Modelle, die sowohl Stillen als auch das Flaschen geben ermöglichen. Wenn Sie beabsichtigen, eine Milchpumpe zu verwenden, prüfen Sie unbedingt, ob die ausgewählten Flaschen mit dem ausgewählten Gerät kompatibel sind. Vergessen Sie auch nicht, dass eine Anti-Kolik-Flasche als Stillzubehör in den ersten Monaten sehr hilfreich sein wird. Es ist eine Flasche, die mit einem Entlüftungsventil ausgestattet ist, welches verhindert, dass der Schnuller angesaugt und zusammengedrückt wird. Am sichersten sind für das Baby Stillzubehöre, die kein schädliches Bisphenol A (BPA) enthalten.

Dem Schnuller sollte ebenso viel Aufmerksamkeit geschenkt werden wie der Flasche. Seine Art beeinflusst maßgeblich die Entwicklung der kindlichen Sprache und des Sprachapparates. Spezialisten bezeichnen dynamische Schnuller als die sicherste Wahl. Ihr charakteristisches Merkmal ist eine spezifische Struktur, die eine weiche und dynamische Spitze aus flexiblem Silikon umfasst, die wie eine Brustwarze an der Brust einer Frau schrumpft. Dynamische Sauger arbeiten somit im Saugrhythmus des Babys und verursachen keine Beiß- und Sprachfehler und stören den natürlichen Saugreflex nicht. Dieses Schnuller-Modell kann sowohl zum Stillen als auch zum Ernähren mit der Flasche verwendet werden – empfohlen ab einem Alter von 1 Tag. Wie bei den Flaschen lohnt es sich, einen Schnuller ohne BPA auszuwählen.

 

Stillzubehör für Kleinkinder

Die Erweiterung der Ernährung des Kleinkindes ist eine Herausforderung für alle Eltern. Um das Stillen sowohl für das Kind als auch für die Eltern angenehm zu gestalten, lohnt es sich, das Zubehör schon im Voraus zu besorgen. Für kleine Entdecker lohnt es sich, Teller, Tassen und Besteck zu kaufen. Diese Produkte sind als Set oder einzeln erhältlich und bei Jukki.de immer mit schönen Mustern und interessanten Formen verziert. Buntes Geschirr ermuntert Ihr Baby zum Essen und hilft ihm, seine Aufmerksamkeit auf diese Aktivität zu lenken. Sie sind leicht und aus zertifizierten Materialien hergestellt und liegen außerdem sicher und bequem in der Hand. Kleine Gabeln und sogar Messer helfen Ihrem Kind, das Besteck gefahrlos zu handhaben. Das Geschirr, von dem das Kind essen soll, muss aus hochwertigen, zertifizierten Materialien bestehen. Sie können zwischen Sets aus Kunststoff, Bambus oder Edelstahl wählen. Diese Rohstoffe sind nicht nur sicher, sondern auch langlebig – sie brechen nicht, wenn ein Kleinkind sie auf den Boden fallen lässt, und sie können problemlos gewaschen werden, sogar in der Spülmaschine.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.