artikel

Welche Decke für ein Baby mit Allergieneigung wählen?

Die Decke ist ein grundlegendes Zubehör in jedem Kinderzimmer. Es fällt schwer, sich die ersten Lebensmonate des Babys vorzustellen. Die Berühmtheit dieses Kinderzubehörs verursacht, dass die Ladenbretter unter der Last von diversen Decken in die Knie gehen. Jedoch nicht alle von diesen sind für die Kinder sicher, insbesondere für kleine Allergiker. In diesen Fällen ist das Gewebe, aus der die Decke, das Kissen, die Einschlagdecke oder Bettwäsche erzeugt wurden, von großer Bedeutung. Es kann verursachen, dass die Symptome der Hautallergie sich verschärfen – oder umgekehrt lindern. Welche Decke für ein Kleinkind wählen?

Decke – unentbehrliches Zubehör jedes Kleinkindes

Die Decke ist ein grundlegendes Element jeder Kinderausstattung. Diese ist schon im Krankenhaus nutzbringend. Es stellt sich schnell heraus, dass diese fast die ganze Zeit notwendig ist. Die Decke wird für das Einhüllen des Säuglings beim Einschlafen und Beruhigen genutzt. Dank dessen, dass sie besser als steife Bettdecken an Körper anliegt, ist bequemer bei der Nutzung, und sichert dem Kind das Geborgenheitsgefühl – fast dasselbe wie im Mutterbauch. Die Decke eignet sich sowohl zu Hause, als auch beim Spazieren, bei der Autofahrt, nach dem Baden oder während einer Reise. Es besteht daher keinen Zweifel, dass bei der Auswahl der Kinderausstattung deren Vorhandensein zu beachten ist. Am besten ist es mehrere Deckenstücke gleich einzukaufen. Im Falle, wenn eine Decke beschmutzt wird, hat das Kind immer die zweite vorhanden.

Strickdecke Bambus Jukki

Strickdecke Bambus Jukki

Welche Decke für ein Baby wählen?

Bei der Auswahl einer Decke für ein Baby muss man sich immer nach deren Qualität und der Natürlichkeit des Stoffes richten. Noch größeren Wert muss man dann darauf legen, wenn wir zu Hause einen kleinen Allergiker haben. Seine Haut reagiert sofort auf synthetische Stoffe schlechterer Qualität. Es erscheint ein Hautausschlag, Rötung oder andere Symptome allergischer Reaktion. Um das Kind davon zu schützen, lohnt es sich die am meisten sensible und reine Geweben auszuwählen.

Baumwollendecken für kleinen Allergiker

Die Baumwollendecken sind am meisten berühmt. Diese sind fest, beständig ökologisch und fühlen sich angenehm an. Die Baumwolltextilien sind auch gesund und hautfreundlich, insbesondere im Fall einer zarten Haut mit Allergien. Im Kinderbett oder Kinderwagen eignen sich hervorragend die Decken, die 100% aus organischem Baumwollgarn erzeugt sind. Die Baumwolldecken für Säuglinge erfüllen die Rolle der ganzjährigen. Das entsprechende Gewebegeflecht und die Eigenschaften der Baumwolle gewährleisten einen hohen thermischen Komfort. Leichte und atmende Decken passen sich an den Kinderkörper an, ohne dessen Bewegungen zu hemmen. Das Baumwollgarn weist antiallergische Eigenschaften nach, sie reizt die zarte Haut nicht und sensibilisiert nicht. Zusätzlich sind die Baumwolldecken für Säuglinge äußerst beständig. Sie können vielmehr sogar bei höheren Temperaturen gewaschen und gebügelt werden, was erlaubt, die die Allergie hervorrufenden Milben und Staub zu beseitigen.

Die Bambusdecken für Säuglinge – eine Alternative für die Baumwolle

Die Alternative für Baumwolldecken bilden die Bambusdecken Das Bambusgewebe wird immer populär. Dies ergibt sich aus ihrer zahlreichen Vorteilen. Es weist natürliche thermoregulierende Eigenschaften nach, ist sensibel und fühlt sich gut an, absorbiert gut die Feuchtigkeit, trocknet schnell und ist antibakteriell. Die Bambusdecken für Säuglinge eignen sich für die Allergiker hervorragend. Diese können ab dem ersten Lebenstag des Babys genutzt werden. Diese Decken können das ganze Jahr lang eingesetzt werden – im Winter sichern sie die Wärme, im Sommer kühlen sie sanft. In Jukki.de sind die Bambusdecken für Säuglinge aus Stoffen genäht worden, die die Standards von  STANDARD 100 by OEKO-TEX® erfüllen, was die Sicherheit deutlich erhöht. Es lohnt sich auch zu betonen, dass das Bambusgewebe viel mehr beständiger als die Baumwolle ist, wodurch sie bei täglicher Nutzung zuverlässig ist. Man kann sie in automatischen Waschmaschinen waschen und bügeln, sie ist also sehr leicht zu reinigen.

Babydecken Jukki

Babydecken Jukki

 

 

Die Decken für die Allergiker nicht nur für Kinderbetten

Die Decke ist ein universales Zubehör. Sie eignet sich nicht nur zu Hause aber auch während der Reise. In Jukki.de wissen wir darüber sehr gut, deshalb haben wir eine Decke für den Kindersitz geschaffen. Sie ist aus der für die Allergiker sicheren Baumwolle und mit antiallergischer Silikonwatte gefüllt. Von den traditionellen Decken unterscheidet sich die Decke für den Kindersitz durch die Öffnungen für Sicherheitsgürtel. Dank dessen kann das Kind  im Kindersitz sicher platziert und mit Gürtel geschaltet werden, ohne jegliche gefährliche Lockerungen zu hinterlassen.

Decken für Allergiker im schönen Design

Die Baumwolldecken und Bambusdecken sind nicht nur sicher und gesund, sondern auch schön. In Jukki.de können sich die antiallergischen Decken mit schönen Mustern, Farben und Design loben. Wir schlagen die für einen Jungen bzw. für ein Mädchen typischen, sowohl die universellen Muster mit Sternen, geometrischen Figuren und Tieren. Die an den Decken vorhandenen Motive kommen auch an sonstigen Zubehören von Jukki.de vor – Kissen, Kinderkokon, Schlafsäckchen, Einschlagdecken und Hörnchen. Dank dessen kann man problemlos einen Satz praktischer Accessoires für Kinder schaffen. Wichtig ist es auch, dass sonstige Produkte aus antiallergischen Geweben ausgeführt sind, die hautfreundlich sogar bei sensibler Haut, wie bei Neurodermitis sind.

Baumwolldecken – nicht nur für Allergiker

Die Baumwolldecken für Säuglinge sind universal. Diese sind nützlich im Kinderbett oder im Kinderwagen bei Kindern ohne Hautprobleme oder Allergie. Ähnlich ist es bei Decken aus Bambusgewebe. Diese beiden Stoffe sind sensibel, fühlen sich gut an, gesund und sicher, wodurch sie sich hervorragend bei der Pflege zarter Haut des Kleinkindes eignen. Nach Textilien aus Baumwolle oder Bambus kann man daher immer greifen. Es lohnt sich schon in ersten Lebenstagen des Kindes danach zu greifen. Die Bambus- und Baumwolldecken für die Säuglinge empfehlen wir in Jukki.de als die Basis für Säuglingsausstattung.

Die Decken für kleine Allergiker sind aus natürlichen Geweben wir Baumwolle, Bambus oder Musselin. Diese weisen antiallergische, mykosenvorbeugende und antibakterielle Eigenschaften nach. Sie fühlen sich sanft an, sensibilisieren die zarte Haut des Kleinkindes nicht. Die Beständigkeit dieser Gewebe verursacht, dass sie das vielmalige Waschen bzw. Bügeln unter hoher Temperatur sie gut bestehen. Sogar nach diesen Behandlungen erhalten sie ihr ursprüngliches Aussehen aufrecht und sehen viele Monate lang gut aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.