artikel

Stillkissen sorgen für eine angenehme Position für Mutter und Baby

Mit Stillkissen können Mütter beim Stillen ihres Babys eine bequeme Position finden. Frauen nutzen diese unterschiedlich. Die einen legen es vor den Bauch, sodass das Baby eine bequeme Position hat, andere stützen damit ihren Rücken. Das Stillkissen ist aber nicht nur beim Stillen eine Hilfe, sondern auch, wenn das Baby mit der Flasche ernährt wird. Denn auch dann ist eine entspannte Haltung wichtig, welche mit einem Stillkissen erreicht wird.

Ein Stillkissen kann aber bereits vor der Schwangerschaft sehr hilfreich sein. Ab dem sechsten Monat wirst du das Schlafen auf dem Rücken als unangenehm empfinden. Die Seitenlage wird dann als Schlafposition empfohlen und mithilfe des Kissens kannst du eine bequeme Position finden.

Größe Stillkissen

Eine Faustregel ist, dass du umso mehr mit einem Stillkissen machen kannst, desto größer es ist. Manche Mütter empfinden aber ein über zwei Meter großes Stillkissen als zu unhandlich. Natürlich spielt auch der Preis eine Rolle. Hier kommt es auf die persönlichen Bedürfnisse und den Geschmack an.

Die Stillkissen haben eine durchschnittliche Größe zwischen 140 und 180 cm. Mit dieser Länge kommen viele Stillende gut zurecht. Die optimale Größe ist dabei nicht nur von den persönlichen Vorlieben abhängig, sondern auch von der Sitzposition und der Körpergröße der Mutter. Wenn du dir unsicher bist, solltest du besser eine Nummer größer nehmen. Hebammen bieten in den Schwangerschaftsvorbereitungskursen oft unterschiedlich große Stillkissen zum Ausprobieren an.

BambiLove & Sage Velvet Stillkissen mit abnehmbarem Bezug

BambiLove & Sage Velvet Stillkissen mit abnehmbarem Bezug

Abnehmbarer Bezug

Ein Stillkissen mit abnehmbarem Bezug ist sehr geeignet, da es leicht vom Baby beschmutzt werden kann. Manchmal spucken Babys und der abnehmbare Bezug schützt davor, dass das Erbrochene in dem Kissen landet.  Oder das Baby spuckt etwas Milch beim Bäuerchen machen. Die Windel kann auch auslaufen, was wiederum das Stillkissen beschmutzt. Die meisten Kissen zum Stillen haben zum Glück einen abnehmbaren Bezug. Dieser ist waschbar und kann mithilfe eines großen Reisverschlusses leicht abgenommen werden. Später kannst du das Stillkissen dazu verwenden, das Baby darauf abzulegen. Dabei kann das Kissen natürlich auch schmutzig werden. Zudem kannst du das Stillkissen auch bereits in der Schwangerschaft nutzen, um damit gewisse Beschwerden zu kurieren. In dieser Zeit schwitzt du meist öfter, weshalb ein abnehmbarer Bezug praktisch zum Waschen ist. Es können auch Ersatzbezüge gekauft werden, falls der alte nicht mehr ansehnlich ist.

Füllungen

Stillkissen sind mit verschiedenen Füllungen erhältlich. Erfahrenen Müttern ist bekannt, dass beim Kauf unbedingt auf die Füllung geachtet werden sollte, da sie das entscheidende Kriterium ist. Ein günstiges Stillkissen, das als Schnäppchen gilt, kann ansonsten schnell zur Enttäuschung werden. Die Füllung rutscht immer wieder weg und bietet so nicht die Unterstützung, welche ein Stillkissen bieten sollte. Am meisten verbreitet sind Stillkissen mit Styropor-Mikro-Kügelchen oder Styropor-Kügelchen. Auf dem Markt befinden sich aber auch Füllungen aus Schaumstoffflocken, Polyesterwatte oder Naturprodukten, beispielsweise Dinkel. Jede Füllung hat Vor- und Nachteile und du solltest dich daher vor dem Kauf bei Freunden und Bekannten erkundigen, welche Erfahrungen sie gemacht haben. Hebammen geben auch gerne Auskunft über die unterschiedlichen Füllmaterialien. Es kann allerdings pauschal gesagt werden, dass teurere Stillkissen eine deutlich bessere Qualität haben und dadurch sehr viel länger eingesetzt werden können.

Stillkissen aus Biomaterialien

Das Stillen ist ein wichtiges Ritual, welches Eltern und Baby verbindet. Dabei ist es entscheidend, eine angenehme Position zu finden.

Sugar Stars Stillkissen mit abnehmbarem Bezug

Sugar Stars Stillkissen mit abnehmbarem Bezug

Vielen Müttern ist es daher wichtig, dass die Stillkissen keinerlei synthetische Schaumstoffe und nur Naturmaterialien enthalten. Es gibt entsprechende Bio-Stillkissen, welche mit Bio-Dinkelspelzen oder Bio-Wolle gefüllt sind und temperaturausgleichende Eigenschaften haben. Der Fokus liegt dabei darauf, dass das Baby stabilisiert ist und die Eltern beim Halten entlastet werden.

Fazit

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass Stillkissen geeignet sind, sowohl bereits während der Schwangerschaft eine bequeme Schlafposition zu finden, als auch beim Stillen eine entspannte Haltung für Mutter und Baby einzunehmen. Welches Stillkissen dafür ideal ist, hängt von den persönlichen Vorlieben und einigen weiteren Faktoren ab und daher sollte sich vor dem Kauf bei einer Hebamme oder dem Bekanntenkreis erkundigt werden.

 

Besuchen Sie Jukki.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.